Formel- und Makroservice

Sie befinden sich auf Seite 1 von 2

Wählen Sie links im Menü die gewünschte Kategorie aus, dann sehen Sie weitere Beschreibungen.

[Anfang][zurück][vor] [Ende]

TitelDatei/Beschreib./... Inhalt
Dateipfad anzeigen            Da in den Excel Versionen bis 2000 keine Möglichkeit besteht den Dateipfad in Kopf- oder Fußzeile anzuzeigen, kann diese Funktion benutzt werden, um die Anzeige in eine beliebigen Zelle zu erwirken.
Fehltage addieren            Sie können einen Fehlzeitenplan erstellen in denen die Fehlzeiten durch Buchstaben und farbige Hervorhebung markiert sind.
Komfortabel ist der Fehlzeitenplan erst dann, wenn die Fehltage automatisch addiert werden. 1 für einen ganzen Tag und 0,5 für einen halben Tag.
Funktion INDEX            Mit dieser Funktion wird der Inhalt einer Zelle innerhalb einer Matrix gelesen. Die Zelle ist durch die Zeile und die Spalte festgelegt.
Funktion INDIREKT            Mit dieser Funktion kann der Bezug einer Formel aus dem Inhalt einer oder mehrer Zellen erzeugt werden.
Funktion INDIREKT - Tabelleblätter            Diese Funktion erstellt einen Bezug aus einem Text. Das kann ein Bezug sein auf eine Zelle, einen Bereich oder ein Bezug auf eine andere Tabelle.
Funktion Kamera            Unterschiedliche Spalteneinteilung in einer Tabelle
Die Spaltenbreiten in einer Excel-Tabelle sind über alle Zeilen eines Tabellenblattes gleich. Zellen können zwar verbunden, aber nicht geteilt werden. Dadurch sind manchmal gewünschte Darstellungen nicht möglich.
Funktion KÜRZEN            Mit dieser Funktion werden Zahlen auf die gewünschte Länge der Dezimalstelle abgeschnitten.
Funktion Liste             In Excel 2003 gibt es die neue Funktion Liste. Diese funktioniert ähnlich, wie die aus früheren Versinonen bekannte Funktion "AutoFilter", jedoch mit entscheidenden Unterschieden.
Funktion MITTELABW            Diese Funktion ermittelt, vereinfacht ausgedrückt, den Mittelwert der Abweichungen vom Mittelwert.
Funktion STABWN            Diese Funktion wird auch "mittlere quadratische Abweichung" genannt. Dadurch, dass die Abweichungen im Quadrat berücksichtigt werden, fließen größere Abweichungen stärker in das Ergebnis ein.
Funktion UMWANDELN            Damit können Sie Werte die in einer Maßeinheit angegeben sind in den Wert eines anderen Maßsystems umrechnen.
Funktion VERGLEICH            In diesem Tipp erfahren Sie, wie Sie aufgrund des Namens in der Sapltenüberschrift die Nummern der Spalte ermitteln können. Den Namen der Spaltenüberschrift müssen Sie nicht eingeben.
Sie können diesen aus der Liste auswählen. Das gleiche gilt auch für Zeilenüberschriften.
Funktion VERWEIS            Mit dieser Funktion wird ein Wert in einer beliebigen Spalte einer Matrix gesucht um damit den dazugehörige Wert einer beliebigen anderen Spalte zu ermittelt.
Funktion WIEDERHOLEN            Um ein Zeichen oder eine Zeichenfolge zu wiederholen, gibt es in Excel die Funktion WIEDERHOLEN. Sie können diese Zeichen so oft wiederholen, wie Sie im Multiplikator angeben.
Funktion ZELLE            Dateipfad
Glätten von zusammengesetzten Adressen            Sie haben Anrede, Name und Vorname von Personen in einer Zelle zusammengesetzt. Um die störenden Leerzeile am Anfang zu vermeiden, sollten Sie die Fuktion GLÄTTEN verwenden.
Häufigkeit            Mit dieser Funktion wird ermittelt, wie viele Werte in einem bestimmten Datenbereich vorkommen.
Liste - Ergebniszeile            Wenn Sie eine "Liste" in Excel 2003 markieren, wird automatisch die Listen – Symbolleiste angezeigt.
Wie Sie eine Liste erstellen, erfahren Sie unter:
Funktion Liste
MODAL            Die Funktion MODALWERT ermittelt die Zahl, die in einer Reihe von mehreren Zahlen am häufigsten vorkommt.
MTRANS - Tabelle drehen            Mit dieser Funktion können Sie Werte eines Tabellenbereichs an einer anderen Stelle so einfügen, dass Spalten und Zeilen getauscht werden. Wenn Sie Änderungen im Quellbereich vornehmen, werden diese auch im Zielbereich aktualisiert.
Quartal mit SVERWEIS ermitteln            Oft ist es erforderlich zu einem Datum das entsprechende Quartal auszugeben. Hier wird eine Lösung vorgestellt wie das mit der Funktion SVERWEIS erfolgen kann. Das Quartal könnte auch mit einer Formel errechnet werden. Nachfolgend finden Sie aber eine Aufgabestellung die mit einer Formeln nicht so leicht, und vor allem nicht so übersichtlich, realisiert werden kann.
Runden mit "Genauigkeit wie angezeigt"            Werte die das Ergebnis einer Berechnung sind, werden in Excel gerundet, wenn das Zahlenformat in der Zelle die Dezimalstellen einschränkt.
Stundensatz mit SVERWEIS in Tabelle eintragen            In einer Tabelle mit Projektdaten sollen die Kosten errechnet werden. Die Stundensätze je Kostenstelle sind in einer separaten Tabelle aufgelistet. Der benannte Datenbereich hat die Bezeichnung KstStdSatz.
Summe runden            Bei Multiplikationen von Zahlen mit zwei Dezimalstellen hat das Ergebnis vier Dezimalstellen. Bei der Anzeige mit nur zwei Dezimalstelle, werden diese gerundet. Beim Addieren von mehreren Positionen mit der Funktion SUMME kann es zu Rundungsfehlern kommen.
SUMMEWENN            In einem Geschäft soll täglich der Wareneingang und die verkaufte Stückzahl erfasst werden. Um damit die Entwicklung des Warenbestandes verfolgen zu können. Das Ergebnis kann auf verschiedene Arten ermittelt werden z. B. mit einer Kette von Additionen und Subtraktionen. Das Erstellen einer solchen Formel wäre sehr aufwendig, vor allem dann, wenn nicht nur eine Woche sondern ein ganzer Monat oder ein Jahr betrachtet werden soll.
Mit einem Klick auf die Buchstaben öffnen Sie weiterführende
Infos:  L = Lösung, D = Datei,  B = Beschreibung     

[Anfang][zurück][vor] [Ende]

[Anfang][zurück][vor] [Ende]